Affiliate Marketing Tipps

Affiliate Marketing Tipps?

Ist dieses “Affiliate” nicht so ein schmieriges Geschäftsmodell, wo wir bis auf die Unterhose abgezockt werden?

Ich sage: Nein, es ist sogar ein sehr gutes (und richtig eingesetzt ehrliches und profitables) Modell, um online Geld zu verdienen. Lies mehr in diesem Artikel.

Nicht jeder hat einen gut bezahlten Job. Manche schon, dafür leiden sie ständig unter dem Gefühl, im Hamsterrad gefangen zu sein. Zuviel Stress, zu wenig Zeit für das, was wirklich zählt.

Viele Menschen suchen deshalb nach Wegen, Geld zu verdienen, auch online. Affiliate Marketing (Produkte empfehlen und dafür eine Provision erhalten) ist definitiv eine reele, ehrliche Chance dazu und deswegen auch ein wichtiges Thema auf Kreative Textvielfalt.

Ein kleiner Hinweis: Dieser Artikel ist für Menschen geschrieben, die schon wissen, was Partnermarketing ist und wie die Grundlagen funktionieren. Wenn du davon gerade das erste Mal hörst, empfehle ich dir diesen Artikel.

Wer sich als Affiliate ins Zeug legt, hat dauerhafte Möglichkeiten, sich nebenbei (oder auch hauptberuflich) ein Einkommen aufzubauen.

Das Schöne am Partnermarketing

  • Du kannst arbeiten, wo und wann du willst.
  • Du empfiehlst ehrlich und authentisch Produkte oder Dienstleistungen, die zu dir und deinen Interessen passen. Es ist eine Win Win Situation: Dein Partner freut sich über die Empfehlung und du dich über die Provision ☺
  • Du hast die Freiheit, deine Partnerangebote nach deinen Wünschen zu platzieren. Das heißt: Keine Freunde, die du bequatschen sollst, dein Produkt zu kaufen (und die werden dich dafür hassen). Kein Schneeball System. Kein fremdes Produkt, hinter dem du nicht zu 100% stehen kannst. Keine Vorgesetzten.

Dieser Artikel soll dich inspirieren, dir nach und nach ein erfolgreiches, profitables Online Business aufzubauen, indem du deinen eigenen Content mit guten Empfehlungen erweiterst.

Affiliate Marketing Tipps
Grafik von http://www.kup-computer.de

Ein paar Worte zu Abzockern

Empfiehl ausschließlich Produkte, hinter denen du zu 100% stehst! Wir wollen keine schmierigen Online-Marketer sein, die einfach nur Werbung spammen und jeden Scheiß empfehlen. Wir möchten uns ein ehrliches, nachhaltiges und seriöses Internet Unternehmen aufbauen, oder?

Auch wenn die ganzen Angebote, irgendetwas zu bewerben oder zu verkaufen und dafür über Nacht Geld zu kassieren, echt verlockend sind: Sie sind nicht ehrlich!

Es gibt z.B. diese ganzen Systeme, wie du angeblich schnell und ganz ohne Arbeit Kohle ohne Ende machst. (Du kannst ja mal bei Google eingeben: “Online Geld verdienen”, dann verstehst du schnell was ich meine ☺)

Das funktioniert nicht. Ich habe mir im Laufe der Jahre so einiges gekauft, weil mein Interesse an dem Thema schon immer groß war. Einmal wurde z.B. die Strategie beworben, schon fertig eingepflegte Produkte zu bewerben. Es gab fertig geschriebene Blogseiten, geschriebene Newsletter und und und.

Hört sich erstmal gut an. Aber der Punkt ist: Wie kann man Menschen empfehlen, etwas zu bewerben, was man nicht einmal selber probiert haben? Und sich selbst dann auf die Schulter klopfen, weil man “der führende Marketing Experte” ist?

Dieser “Profi” hätte in meinen Augen seine Kunden MINDESTENS dazu ermutigen müssen, die Produkte vorher zu testen. Aber das machte er natürlich nicht, weil er selbst die fettesten Provisionen an seinem System und an deiner Gutgläubigkeit verdient. Es ist nämlich scheißegal, ob du nun ein paar Euros verdienst oder nicht. Hauptsache er kassiert.

Oder noch schlimmer: Systeme, wo du erst investieren sollst, bevor du Informationen bekommst. Meist beworben mit einem schrillen, aufdringlichen Video. Das geht dann eine halbe Stunde lang. Mindestens.
Es wird von dem tollen Leben mit viel Kohle gesprochen, oft befindet sich der Videoproduzent auf irgendeiner Südseeinsel. Nur: am Schluss vom Video bist du nicht klüger als vorher. Denn erst einmal musst du was tun? Genau! Sein Produkt kaufen.

Das ist unseriös ohne Ende, denn es wird ja am Anfang versprochen, dass du NUR das Video schauen musst.
Deswegen noch einmal: Teste jedes Produkt selbst, bevor du es verkaufst. Promote ausschließlich Produkte mit hoher Qualität und wirklichem Mehrwert! Wenn dein Leser merkt, dass er dir vertrauen kann, wird er viel geneigter sein, deinen Empfehlungen, deinen eigenen Produkten und vor allem deinem Content zu vertrauen.

Du bestimmst die Richtung.

Du hast die Wahl: Möchtest du irgendein schmieriger Marketing Guru werden oder lieber ein authentischer Mensch bleiben, der sich durch echtes Wissen und harte Arbeit etwas aufgebaut hat? Es ist deine Entscheidung ☺

Meine Meinung ist, dass die meisten Menschen nur dauerhaft deine Leser/ Käufer/ Fans bleiben, wenn du bei diesem ganzen Guru Müll nicht mitmachst. Denn hey, es gibt auch richtig tolle Partnerprogramme!

Vielleicht gibt es z.B. Affiliate Möglichkeiten von Produkten, die Du schon lange kennst und nutzt und über die du den Menschen etwas erzählen kannst? Das wäre natürlich ideal.

Ein Beispiel: Du interessiert dich leidenschaftlich für Smartphones von Huawei. Dann könntest du bei denen Partner werden.

Woran erkennst du zuverlässig ein gutes Partnerprogramm?

Ein guter Affiliate Partner wird dir Produkte empfehlen, die wirklichen Mehrwert bieten. Er kann dir genau erklären, wie seine Programme funktionieren, wird dir Infomaterial zur Verfügung stellen und daran interessiert sein, dass du wirklich von dieser Partnerschaft profitierst.

Er wird dir den Nutzen für seine User aus dem FF erklären können und sich mit seinem Programm zu 100% auskennen. Ein solcher Affiliate solltest du auch werden. Wenn du ausschließlich Programme empfiehlst, für die du dich wirklich begeistern kannst, wirst du auf Dauer der Gewinner sein.

Partnermarketing ist kein Plan, um über Nacht reich zu werden du musst geduldig sein und immer weiter an deinem Wissen und an deinem Content arbeiten. Am besten mit Spaß und Leidenschaft, damit du am Ball bleibst ☺

Was zählt, ist deine Leidenschaft!

Deswegen habe ich auch nach jahrelanger Erfahrung im Netz auch diesen Blog entworfen. Mein Konzept vom Lebensbaum ist in dieser Form einzigartig und baut darauf auf, dass du eben nicht nur lernst wie Du schnell etwas verkaufst. Sondern auch, wie du dauerhaft am Ball bleibst und das tust, wofür du dich ohnehin leidenschaftlich begeistert.

Bei mir ist es z.B. das Internet, der Traum von finanzieller Freiheit und das Bloggen. Ich schreibe leidenschaftlich gerne. Deswegen habe ich das alles nach und nach miteinander verknüpft. Ich bin jetzt seit 9 Jahren dabei und habe viel lernen können, was mich sowieso interessiert.

Vielleicht bist du, wie mein Freund Michael (hier sein Blog über Vogelfotografie), ein Fotograf und außerdem liebst du die Natur? Dann könntest du einen Fotoblog erstellen, deine Kameraausrüstung durch ein Partnerprogramm weiterempfehlen und interessante Artikel dazu schreiben.

Gekoppelt mit den Social Marketing Möglichkeiten von Instagram und Börsen, wo du deine Fotos verkaufen könntest, wäre das sicher etwas, wofür du dich begeistern kannst, oder? Doch du musst am Ball bleiben und darfst dich nicht entmutigen lassen, wenn du eben nicht über Nacht bekannt und reich wirst.

Dazu kannst du intensiv an dir und deiner Persönlichkeit arbeiten. Keine Sorge, das macht riesigen Spaß, es ist eine richtige Reise mit vielen kleinen Teilzielen. Du brauchst Selbstdisziplin, Ausdauer, Spaß an der Sache und Hartnäckigkeit. Ein Ziel, das du erreichen möchtest. Ein Thema, für das du brennst.

Genau dieses Gesamtpaket möchte ich dir hier auf meinem Blog vermitteln. Wir wollen smarte Internet Unternehmer werden und keine Gurus, die gar nicht richtig wissen was sie tun und die für eine schnelle Mark alles machen.

Verkaufen wollen ist keine Schande

Doch auch wir wollen unsere Partnerprodukte – und bestenfalls auch eigene Produkte – natürlich gewinnbringend verkaufen. Das wirst du hier lernen, wenn du möchtest. Beim Partnermarketing funktioniert das am besten auf diesen Wegen:

Konkrete Tipps für ehrlichen Erfolg

Schreibe verdammt gute, hilfreiche Artikel über die von dir beworbenen Produkte und integriere deine Affiliate-Links.

Dies ist eine wunderbare Partnermarketing – Technik, weil die Backlinks (Links, die von einer anderen Website auf deine Website führen) deinen Artikeln helfen werden, ein höheres Ranking bei Google zu bekommen. Das bedeutet wiederum, dass du mehr organischen, gezielten Traffic auf deinen Blog (und zu deinen Links) bekommst.

Andere Plattformen nutzen

Bewirb deine Affiliate-Links aber auch an anderen Stellen. Die sozialen Netzwerke eignen sich dafür hervorragend. Wenn du z.b. Mitglied einer Facebook Gruppe zu deinem Thema bist, kannst du neben neuen Besuchern auch Feedback für deine Produktempfehlungen, deinen Blog und dein Gesamtkonzept erhalten. Das ist sehr wichtig, um dich konstant weiter zu verbessern.

Doch auch hier gilt: Bitte kein plumpes Posten deiner Werbung. Kleistere deine Seite nicht mit Bannern und wahlloser Werbung zu! Verbinde dein Marketing immer mit Content. Denn Content ist King!

Stell sicher, dass du so viele Leser wie möglich bekommst! Wie? Durch Content natürlich. Wenn du ohnehin wie ich gerne schreibst: Verfasse z.B. ein eBook zu einem Thema, mit dem du dich wohl fühlst, und verwende darin deine Affiliate-Links.

Verlinke Produkte, die dem Leser wirklich helfen: Sei es Software, die ihm hilft, effizienter zu sein, ein gutes Buch zu deinem Thema oder ein Produkt, das ihm das Leben erleichtert. Erstell eine Liste mit Ideen.

Je mehr Ideen du hast, umso qualitativer kannst du deine Website verbessern. Halt ab jetzt immer einen Notizblock und einen Stift bereit, um dir Ideen zu notieren. Dies ist ein guter Weg, um zu reflektieren, was du verbessern könntest und wie.

Und du gehst außerdem sicher, dass du nichts vergisst – die besten Einfälle kommen einem, wenn man nicht darauf wartet.

Partnermarketing ist nicht nur eine nachhaltige Lösung für deine finanzielle Freiheit. Wenn du bereit bist, Zeit und Mühe zu investieren, kann deine Seite ein wertvolles Werkzeug auf deinem Weg zur finanziellen Freiheit werden.

Was tust du gerne, wofür brennst du so richtig? Schreib mir gerne einen Kommentar ☺

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.